Beiträge von Johnny FAN

    Hm, dann is ja gut, aber ich hab da so einige Probleme gehabt, die so nicht mit eingeplant waren :huh:


    Bei mir waren z.B. alle Fotos und Videos weg. Also nicht einfach in nem anderen Ordner sondern WEG X(
    Gott sei Dank nichts besonderes, aber trotzdem hätte es nicht sein müssen


    Würde es zwar wieder machen, aber nicht mehr ohne vorher wirklich alles abzusichern :D

    Hab mich mal mit dem Thema Autopilot ein bisschen auseinander gesetzt und hab mal probiert, den Autopilot vom heute releasden Claas lexion 750 (auf modhoster) in den 770er Lexion von SFM einzubauen. Hab mich daran versucht, bin aber schon beim ersten Versuch gescheitert 8|


    Hab mal die log hinten dran gehängt. Ich blick da nicht wirklich durch, obwohl ich mir wirklich zeit genommen habe, das problem zu verstehen.


    Kennt sich damit wer aus?

    Dateien

    • claasLexion770TT.xml

      (23,57 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • claasVario1200.xml

      (6,89 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • modDesc.xml

      (22,55 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • log.txt

      (6,96 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Also wir haben seit Weihnachten einen Stetzl TK 13. Kurzum: 13 Tonner (10 tonnen Nutzlast) Dreiseitenkipper mit 1,80er Silageaufbau (mit eingesenkter hydraulischer Rückbordwand), 40er Zulassung, und hydraulischen Stützfuß und die breitesten schlappen, wo raufpassen.


    Für uns ist er wie gemacht. Aber wenn ihr damit Holz und Erde fahren wollt, bin ich mir ned so sicher, ob ein stetzl (so wie wir einen haben) geeignet ist. Unserer ist eher für Hackschnitzl- und Palettentransport gedacht.


    Für 19.000 € ist die Qualität noch in Ordnung.


    Was mir nicht so gefällt, dass die Lackierarbeit etwas "unsauber" ist. Dafür sind die Schweißnäte echt gut und solide.

    Euer System versteh ich ehrlich gesagt nicht ganz?!?!


    Erst spalten, dann trocknen, soweit ok..., aber dann häckseln? Wo liegt dort der tiefere Sinn? Da würde ich den arbeitsintensiven Schritt des Spaltens übergehen und gleich ab durchn Häcksler...!


    also ich hab noch keinen gesehen, der eine Buche mit einem durchmesser von 1 Meter in einem Stück (ohne zu spalten) in einen Häcksler jagt, der hald nur 24 cm durchlass hat !? Desswegen ist der "arbeitsintensive Schritt des Spaltens" NOTWENDIG.


    Umsonst würden wir uns die Arbeit auch nicht antun 8|

    Und bei uns: Fouda oder Faddl :D


    Ich hab heut noch das restliche Brennholz ausm Wald gholt und zum Trocknungsraum gebracht. Nächste Woche wird des glei gspaltn und in die Trocknung geschlichtet. Wenns trocken is, frissts der Häcksler ^^


    Zur Zeit warten wir noch auf unseren Schnellwechsler für den Bagger. Die Holzzange ist schon da :love:. Endlich is die Schufterei mit den Buchenstämmen vorbei :wacko:. Jetzt werden nur noch 3 Meter stücke gesägt die dann im (geplanten) selbstgebauten Holzspalter (super effizientes System, da kein Leerhub mehr ^^) gespalten werden. Dann mit dem Bagger und dem Holzgreifer angeschlichtet und wenns trocken ist im Sommer kommt der Häcksler zu seinem Einsatz.


    Blos müssn wir erstmal noch ein paar Fichten und Buchen umhaun, da wir übern Winter nicht mehr fertig geworden sind. Aber im großen und ganzen ist es jetzt überschaubar :thumbup:

    pure Sonne :thumbup:. Was kanns schöneres geben als nach dem Winter endlich wieder ohne Jacke draußen zu arbeiten?


    Wenns zeitlich klappt, dann werdn wir die restlichen Forstarbeiten abschließn und die letztn fichtn vom stumpf holen. Dann zum sägewerk fahrn und kanthölzer, latten und balken holen.


    Und im Sommer wird mit der Großbaustelle angefangen, an der ich mit unserem Radbagger den ganzen sommer lang beschäftigt sein werde :D. Freu mich schon sowas von da drauf, da hab ich dann auch endlich die schule fertig und dann Industriemechaniker, wobei ich schöne arbeitszeiten habe und nachmittags dann immer auf der Baustelle sein werde.


    Von mir aus kann der Sommer kommen, aber erst mal den Frühling genießn 8)

    ok. danke vorerstmal.


    Edit:


    Hab nach und nach durchprobiert und schlussendlich lag es nur an dem einen johnny. Jetz funzt wieder alles einwandfrei :thumbup:. Und ich hab mir gedacht, dass der den reference speed wert falsch übermittelt und des ein schwererer Fehler sein könnte.


    Manches wär so einfach, was man meistens erst im Nachhinein bemerkt :pinch:.

    So Leute, ich wollt eig. vermeiden, dass ich mir hilfe hol, aber ich steh entweder auf der Leitung oder ich bin einfach zu blöd. :D


    Courseplay (neueste Version heute runtergeladen, glaube 3.2): Ich hab als erstes ganz normal meinen Abfahrkurs aufgezeichnet, dann hab ich den Abfahrhelfer auf kombinerten modus umgestellt, dass ich dreschen kann und abfahrhelfer fährt getreide ab. alles passend eingestellt. Kurs läuft einwandfrei. Ab 75% fährt der abfahrhelfer zum Drescher. Bis jetzt alles normal. Fährt neben drescher und unter die Pipe, aber er bleibt nicht stehen und fährt so weit vor, dass der Drescher nicht mehr abtanken kann. Dann schlägt der Abfahrhelfer stark links oder rechts ein und fährt den Drescher wie ganz am anfang an, um abzutanken, aber das gleiche wieder.


    Hab mir die log schon sehr lange angeschaut und da steht was von "false reference speed" oder so.


    also irgendwie hab ich noch keine lösung für das Problem gefunden. hab ich zu viele mods, oder fehlerhafte mods?

    Dateien

    • log.txt

      (630,21 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Unsere neueren Maschienen stehn nachtsüber IMMER in der Halle, außer der alte MF, alter zweiachser und muldenkipper, da für die kein platz mehr ist. Damit hatten wir auch Diebstahlmäßig keine Probleme, da keiner nen Finger krumm macht um so nen alten bock wie unsern 294er MF zu klaun :D. Eigentlich wären wir froh, wenn wir ihn losbringen würden, aber wenn man ihn verkauft, bekommt man fast nix mehr dafür, da er vom Winterdienst geprägt ist (so rostig, dass man durch den kabinenboden auf die straße schaun kann ;(). Und verschenken wollen wir ihn auch nicht, da Frontlader, Fronthydraulik und Frontzapfwelle vorhanden sind. Entweder wir nehmen uns mal ne woche lang zeit (zeit, die wir eig. nicht haben) und richten den Bock mal wieder her oder wir müssn ihn verschenkn. Aber andererseits ist es wieder so, dass wir den eig. blos 3 mal im Jahr brauchn.


    Schwierige Entscheidung :pinch:.

    So, heut in der Früh Praktische Prüfung für den T-führerschein bestandn und gleich den Schein abgeholt :thumbsup:.


    Morgn fahr ICH ^^ in den Wald und räum die Spitzen und das unbrauchbare Holz (als Balken- und Lattenholz unbrauchbar) zusammen. Meterprügl (so sagt man bei uns zu den einmeterlangen Rundlingen) gleich aufladn und vor unserer Holztrocknung abladn. dann wenns wetter passt spalten und in Trocknung schlichten. Dann müssn die nächstn Fichtn dran glauben :D. Unser Wald steht eh viel zu dick. Müsste ca. 1/3 raus, also eher natürliche Verjüngung als Kahlschlag.


    Ach ist das ein schönes Gefühl, endlich legal fahren zu können ^^

    Schwader umgerüstet auf "Besenbetrieb" und ab die Post.


    Problem "Schmutz auf Straße" gelöst :yeah:


    Edit: Zurück zum Threadthema :D


    Derzeitiger Stand: Waldarbeit steht an. Hackschnitzl (holz) reichen für den restlichen winter. 8 Fichten sind weg vom Stumpf und ne verdammt große Buche mit nem Stammdurchmesser von ca. 1 meter muss noch brennholzfertig gmacht werden. Fehlen nur noch 30 weitere Fichten und 10 schöne Buchen. :rolleyes:


    Dann suchen wir noch ne Starre Holzzange (die meisten pendeln hin und her) für unseren Radbagger, denn die Buchen sind verdammt schwer und mit dem Bagger wär das leichter zu verladn und zu sägn.

    Egal, ich werd sowieso hauptsächlich im Wald unterwegs sein, Schneeräumen und bei nem Bekannten am Hof aushelfen. Das Gewerbliche fährt ja mein vater, der hat den lkw-schein sowieso :thumbup:.


    Jetz muss ich die Prüfung nur noch bestehen. Was passiert eig. wenn man bei der Abfahrtskontrolle ne Frage gestellt bekommt, die man nicht weiß? is man dann sofort durchgefallen oder wie ist das?

    STRENG genommen korrekt, aber welcher polizist hält einen denn auf? also ich hab noch nie gehört, dass bei uns einer wegen der grünen Nummer als Steuerhinterzieher angekreidet wurde, weil er mal was anderes als landwirtschaftliche güter gefahren hat. Wir habn schwarze Nummer und ich hab bald praktische Prüfung. Daraus folgt: keine Probleme mit den Grünen Männchen mehr (bzw. HOFFENTLICH keine Probleme) :thumbsup:.


    Und mit dem T darf ich dann auch unseren Radbagger fahren, der ca. 25 km/h läuft. 8)